Budōkan (Tōkyō)

Aus Budopedia
Version vom 9. Oktober 2012, 10:12 Uhr von Stephanie Kaiser (Diskussion | Beiträge) (Studien Informationen: + Weblink)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
120px-Qsicon Ueberarbeiten.svg.png Der Inhalt dieser Seite ist nicht vollständig und muss überarbeitet werden.

Artikel aus: Lexikon der Kampfkünste<br.>Nachbearbeitet von:

Der Budōkan (武道館), vollständig Nippon Budōkan (日本武道館), bezeichnet eine japanische Trainings-, Demonstrations- und Wettkampfstätte für martialische Kampfkünste in Tōkyō. Das Gebäude wurde 1964 anlässlich der Olympischen Spiele errichtet und löste den alten Butokuden aus Kyōto als Zentrum für japanische Kriegskünste (bujutsu) und Kampfkünste (budō) ab.<br.>Der Budōkan liegt auf einem riesigen Gelände im Nordwesten des Chiyōda-Parkes, zwischen dem Kaiserpalast im Süden und dem Yasukuni-Schrein im Nordwesten. Er hat eine Innengröße von 10.345 qm und fasst 15.000 Zuschauer. Der Bau kostete ca. 22 Millionen D-Mark und beherbergt heute mehrere Trainingszentren für japanische Kampfkünste.

Studien Informationen

Siehe auch: Butokuden | Kōdōkan

Literatur

Weblinks