Enpi

Aus Budopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikel aus: Lexikon der Kampfkünste<br.>Nachbearbeitet von:


Enpi (jap.: 燕飛) kata des shōrin ryū. Ihr okinawanischer Name lautet wanshū. Sie wird heute in mehreren Stilrichtungen des karate geübt.

Erklärung

Technik mit Enpi

Enpi bedeutet „Flug der Schwalbe“, eine Bezeichnung, die Meister Gichin Funakoshi ihr in den dreißiger Jahren in Japan gab. Der Name bezieht sich auf die Ähnlichkeit ihrer Form mit dem fröhlichen und unbeschwerten Flug der Schwalbe. Dies kommt hauptsächlich von den dauernden Verlagerungen der Hüfte von oben nach unten, den vielen schnellen Richtungsänderungen und der virtuosen Technik.

Ein wichtiges Merkmal der japanischen enpi ist die Technik age zuki. Diese wurde aus dem kakushi zuki der ursprünglichen wanshū entwickelt. Kakushi zuki heißt „versteckter Fauststoß“ und wird mit der Faust von hinter dem Rücken beginnend ausgeführt. Da dadurch der Ellbogen in der Ausführung nach vorne kommt, entsteht auch im kakushi zuki ein leichtes Schnappen aus dem Ellbogengelenk.

Studien Informationen

Siehe auch: Karate | Karate-Kata | Kata bunkai | Studium der Karate-Kata | Geschichte der Karate-Kata | Übung der Karate-Kata | Kata-Liste (Karate) |

Literatur

  • Werner Lind: Lexikon der Kampfkünste. BSK-Studien 2010.

Weblinks