Ken

Aus Budopedia
Version vom 7. September 2013, 12:13 Uhr von Stephanie Kaiser (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Für diesen Begriff gibt es mehrere Bedeutungen, wählen sie unten ihr Ziel aus.

Das kanji für ken wird im Japanischen unterschiedlich geschrieben und hat verschiedene Bedeutungen:

  • ken (tsurugi, ) ( 剣) - japanisches Schwert; →kendō - Weg des Schwertes, →kensaki - Schwertspitze, →kenshi - Schwertmeister, →kenjutsu - Schwertkunst, →kaiken - Dolch, →gekken - Fechtkunst, →bokken - Holzschwert, →shinken - richtiges Schwert, →shinken shōbu - Wettkampf mit scharfen Schwertern, →jūken - Bajonett, →shuriken - Wurfmesser.
  • ken (謙) - Bescheidenheit, Demut; → kenjō - bescheiden, anspruchslos, →kenjō no bitoku - Tugend und Bescheidenheit
  • ken (kashikoi) (賢) - klug, weise, vernünftig; →kenmei (賢明) - Weißheit, Klugheit, →kenjin (賢人) - Weiser; → kentetsu (賢哲) - Weiser, Philosoph
  • ken (顕) - klar, deutlich (im esoterischen Sinn); kenshō (顕正) - Wesensschau, Wahrheitsschau; kenji (顕示) - zeigen, offenbaren, enthüllen
  • ken (miru) (見) - sehen, betrachten, voraussagen, untersuchen; →chiken (知見) - Kenntnisse, Wissen, Meinung; → ikken (一見) - flüchtig sehen, senken (先見) - Voraussicht, → miyō (見様) - Sichtweise, Standpunkt; → henken (偏見) - Vorurteil; → kenbun (見聞) - Wissen, Erfahrung
  • ken (研) - polieren, putzen, schleifen; → kenshūsei - besonderer Schüler;→ kenshū - Studium, Schulung, Training;→ kenma - schleifen, polieren, üben. (vergl. renma)
  • ken (憲) - Konstitution, Verfassung; → kenpō - Verfassung; vergl. mit seitai (Regierungsform)
  • ken (県) - Bezeichnung für die modernen japanischen Präfekturen
  • ken (kobushi, gen) (拳) - Faust, Kraft, respektvoll, Körperwaffe im budō; → kobushi ate - Treffen mit der Faust; → kentō (拳闘) - Boxen, → genkotsu (拳骨) - geballte Faust; →kūken 空拳 - leere Hand; → tekken (鉄拳) - Faust.
Schließen und Verwenden der Faust im karate: Es gibt mehrere Arten, die Faust zu verwenden (siehe tsuki waza) und die Faust zu schließen, wobei sich jeweils die Auftrefffläche ändert.
Die Formen der Faust sind:
  1. Seiken - Stirnseite der Faust
  2. Uraken - Faustrücken
  3. Tettsui (Kentsui) - Hammerfaust
  4. Ippon ken - Zeigefingerknöchelfaust
  5. Nakadaka ken - Mittelfingerknöchelfaust
  6. Hira ken - Vorderknöchelfaust