Nana korobi ya oki

Aus Budopedia
Version vom 9. September 2013, 00:28 Uhr von Jens Andrae (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Artikel aus:''' Lexikon der Kampfkünste<br.>'''Nachbearbeitet von: '''Nana korobi ya oki''' (jap.: 七転八起) „Wenn du siebenmal hinfällst, mus…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikel aus: Lexikon der Kampfkünste<br.>Nachbearbeitet von:


Nana korobi ya oki (jap.: 七転八起) „Wenn du siebenmal hinfällst, musst du achtmal aufstehen“. Dieser Leitsatz (kaisetsu) wird Bodhidharma zugeschrieben, der ihn schon im Shaolin-Kloster gelehrt haben soll. Er hat sich über viele Jahrhunderte in der Kampfkunstliteratur erhalten und ist in der heutigen Zeit nicht weniger wichtig als damals.

Erklärung

Es besteht kein Grund, sich davor zu fürchten, einen Fehler zu machen. Eine solche Haltung verspannt den Übenden in allen möglichen Lebenssituationen und nimmt ihm den Mut, eine Herausforderung anzunehmen. Sie verschließt den Weg zu jeder Erfahrung. Vielleicht bewahrt sie vor Fehlern, doch sie verschließt auch den Fortschritt. Es ist keine Schande, Fehler zu machen. Der Weg zu jedem Ziel ist voller Fehler.<br.>Man kann kein Ziel anstreben, wenn man sich vor Fehlern fürchtet. Der reife Mensch hat gelernt, mit ihnen umzugehen, der Unreife versucht, sie zu verbergen. Irgendwann im Leben haben wir alle erfahren müssen, dass es weh tut, wegen Fehlern kritisiert zu werden. Wir haben damit begonnen, unsere Fehler und Schwächen zu verbergen, um besser anerkannt oder mehr geliebt zu werden. Doch mit der Zeit müssen wir lernen, dass das Vortäuschen von Perfektion nicht zu den Voraussetzungen gehört, die eine wahre Persönlichkeit ausmachen. Jeder Mensch hat ein Recht auf Fehler, auch wenn sie Kritik hervorrufen. Sie sind es, die unser Wachsen fördern, wenn wir ihnen Spielraum lassen. Wenn wir dies anerkennen, können wir sie kontrollieren.

Studien Informationen

Siehe auch: Kaisetsu | Budō

Literatur

  • Werner Lind: Lexikon der Kampfkünste. BSK-Studien 2010.

Weblinks