Suchergebnisse

Wechseln zu: Navigation, Suche
  • :: - [[Nichiren shōshū]] - wahre Nichiren-Schule :: - [[Hossō shu]] - Bewußtseins-Schule
    133 KB (18.832 Wörter) - 00:19, 23. Aug. 2014
  • …Japan]], ''[[shūkyō]]'' bezeichnet eine Religion und ''[[gaku]]'' heißt Schule, Lehre, Wissenschaft. Die Bezeichnung ist jedoch nur eine vage Übersetzung : [[Zen]] - Schule der Erleuchtung
    38 KB (5.395 Wörter) - 19:40, 13. Nov. 2011
  • …Schulen des Nichiren-Buddhismus) einer Sekte des [[Buddhismus]] der Lotos-Schule (''[[hokke shū]]''), als Abspaltung aus dem ''[[tendai shū]]'', mit Struk …desalter den Namen Zennichimaro. Im Alter von zwölf Jahren begann er eine buddhistische Ausbildung im benachbarten Tendai-Tempel [[Seichoji]] (bekannt als Kiyosumi
    9 KB (1.357 Wörter) - 18:56, 17. Dez. 2011
  • …iren bukkyō]]'' 日蓮仏教) ist die verwestlichte Bezeichnung für eine buddhistische Glaubensrichtung der [[Lotos-Sūtra]] (japanisch 法華経 ''[[hokke kyō]] …lle Menschen zur Erleuchtung führen kann.<br.>Laut Nichiren folgen andere buddhistische Glaubensrichtungen einer frühen, unvollständigen und falschen Lehre des B
    12 KB (1.802 Wörter) - 18:20, 17. Dez. 2011
  • …sönlichkeiten heranwachsen sollten. Die unbewaffnete Kampfmethode dieser Schule nannte man zu Ehren des chinesischen Kaisers ®Tang shou (Hand aus China), …lguksa, eine Pagode aus weißem Marmor in deren Hauptturm (Keumgang) zwei buddhistische Kämpfer des ®Taekyon eingraviert sind. In dieser Periode vereinten sich
    29 KB (4.354 Wörter) - 08:04, 18. Aug. 2010
  • …lie war, die in ihren Reihen auf unzählige Shintō-Priester, [[Buddhismus|buddhistische]] Lehrer und [[Konfuzianismus|konfuzianistische]] Gelehrte zurückblickte, …genügte, schrieb er sich bereits 1873 an der Ikuei Gijuku ein. An dieser Schule unterrichteten ausschließlich englische, deutsche oder holländische Lehre
    103 KB (16.542 Wörter) - 23:32, 28. Jun. 2014
  • …chnet man im Westen die buddhistische Lehre (''fójiào'' 佛教) oder die Schule Buddhas (''fójiā'' 佛家). Der Buddhismus entstand aus einer persönlich …lich auf [[Daoismus|daoistisches]] Gedankengut traf, fügte er diesem die buddhistische Meditationslehre des ''chán'' [1] hinzu. Es entstand ein neues Grundlagens
    24 KB (3.523 Wörter) - 19:30, 16. Sep. 2014
  • …beeinflusste die dort bislang vorherrschende daoistische Lehre durch seine buddhistische Auffassung. Er lehrte die Mönche, dass das Leben vergänglich ist und dass …ggar'') - „Schule des Meisters Hóng“ ([[Hóng Xí Guān]]), südliche Schule (''nánquán'') des ''quánfǎ'' aus [[Guǎngdōng]] mit Ursprung im ''shǎ
    30 KB (4.961 Wörter) - 19:39, 18. Jun. 2015
  • …abgeschlossener Kampfstil, d.h. jede ''kata'' ist ein System - eine eigene Schule. Wenn in den modernen Karatestilen viele ''kata'' enthalten sind, bedeutet …ata'' der Systeme selbst den Code enthalten, der die innere Struktur einer Schule jederzeit preisgeben kann. Daher ist es verständlich, dass sie bis zur Unk
    92 KB (14.236 Wörter) - 13:18, 5. Okt. 2011
  • …te die dort bislang vorherrschenden daoistischen Lehren durch [[Buddhismus|buddhistische]] Philosophien. Er lehrte vor allem, dass das Leben vergänglich ist und da …, ''[[niseishi]]'' und ''[[unsu]]'' sind typische ''kata'' der [[Niigaki]]-Schule ([[Aragaki Tsuji Peichin Seishō]]), die ihren Sitz in Tomari hatte. Sie wu
    64 KB (9.639 Wörter) - 01:21, 6. Aug. 2014
  • …]'') und gründete nach seiner Rückkehr nach [[Japan]] eine entsprechende buddhistische Richtung ''[[tendai shū]]'' mit dem Zentrum im Haupttempel [[Enryakuji]] a
    4 KB (537 Wörter) - 23:00, 17. Dez. 2011
  • …]'') und gründete nach seiner Rückkehr nach [[Japan]] eine entsprechende buddhistische Richtung ''[[tendai shū]]'' mit dem Zentrum im Haupttempel [[Enryakuji]] a
    4 KB (650 Wörter) - 19:59, 17. Dez. 2011
  • …wahrheitsverkündenden Buddha“ des tantrischen Buddhismus).<br.>Kūkais Schule zählt zu den bedeutendsten buddhistischen Richtungen in [[Japan]] und basi
    5 KB (708 Wörter) - 19:14, 17. Dez. 2011
  • * '''Verbreitung''': Als eigenständige Schule nicht mehr existent, doch starke Durchdringung vor allem des tibetischen un * '''Verbreitung''': Als eigenständige Schule nicht mehr existent, doch starke Durchdringung vor allem des tibetischen un
    9 KB (1.062 Wörter) - 11:35, 23. Jul. 2011
  • …t von [[Mabuni Kenwa]] in die japanischen Stile gebracht. In der ''Niigaki-Schule'' nannte man sie ''[[niseshi]]'', eine Bezeichnung, die man noch heute im ' …ahl der Schritte in der ''kata'' sondern ist eine Andeutung an die heilige buddhistische Zahl 108. Sowohl die Zahl 2 als auch 4 sind Teiler der heiligen Zahl. Im ''
    4 KB (627 Wörter) - 10:38, 30. Dez. 2012
  • …Bing, der im Jahre 1558 im Shokokuji-Tempel von [[Edo]] eine [[Jūjutsu]]-Schule gründete, die auf dem ''shǎolín quánfǎ'' aufgebaut ist. …n zum Abwehren und zum Angreifen. Bezeichnend dafür ist die südliche Cai-Schule, die viele Techniken mit den oberen Extremitäten ausführt und wenig Beina
    14 KB (2.354 Wörter) - 12:37, 16. Nov. 2014
  • …Kampfkunsttradition, die die Grundlage für die ''[[wàijiā]]'' (äußere Schule) bildete. Doch diese war nicht von allem bereits Bestehenden getrennt, sond …eidung vom bereits bestehenden ''shaolin quanfa'' als ''nèijiā'' (innere Schule) bezeichnete, finden wir im 13. Jahrhundert n.Chr., als der Eremit [[Zhāng
    11 KB (1.772 Wörter) - 19:27, 18. Jun. 2015
  • '''Chán''' (chin.: 禅 (禪) ist eine [[Buddhismus|buddhistische]] Strömung aus dem ''mahāyāna'' (Sanskrit महायान) und bedeut [[Kategorie: Buddhistische Schule]]
    1 KB (195 Wörter) - 10:33, 26. Okt. 2014