Wǔbèizhì

Aus Budopedia
Version vom 19. September 2014, 20:49 Uhr von Stephanie Kaiser (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
120px-Qsicon Ueberarbeiten.svg.png Der Inhalt dieser Seite ist nicht vollständig und muss überarbeitet werden.

Artikel aus: Lexikon der Kampfkünste, Karate Kumite<br.>Nachbearbeitet von: Stephanie Kaiser

Wǔbèizhì (chin.: 武备志 (武備志) sind die „Aufzeichnungen über Bewaffnung und Militär“, (jap. bubishi). Erstens ist es eines der umfassendsten Militärdokumente in der chinesischen Geschichte. Es soll während der Míng-Dynastie von Máo Yúanyí zusammengestellt worden sein und besteht aus 240 Bänden, 10.405 Seiten und über 200.000 chinesischen Schriftzeichen. Es behandelt Militärtheorien, Beschreibungen und Taktiken von historischen Schlachten, die Ausbildung von Soldaten, Militärlogistik sowie Wetterkunde und Geographie. Zweitens ist das wǔbèizhì ein Kampfkunst-Dokument, das von Unbekannten auf Fújiàn (Fukien) verfasst worden sein soll und einen großen Einfluss auf viele Karatemeister in Okinawa hatte.

Studien Informationen

Siehe auch: Bubishi |

Literatur

  • Werner Lind: Lexikon der Kampfkünste. BSK-Studien 2010.
  • Werner Lind: Karate Kumite. BSK 2014.