Xué

Aus Budopedia
Version vom 23. Mai 2015, 19:28 Uhr von Stephanie Kaiser (Diskussion | Beiträge) (gem. kumite)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikel aus: Lexikon der Kampfkünste, Karate Kumite<br.>Nachbearbeitet von: Benutzer:Stephanie Kaiser

Xué (chin.: 穴) bedeutet „Höhlung“ und bezeichnet die Eingangsstellen zur Stimulation der vitalen Energie ().

Das chinesiche Schriftzeichen 穴 (xué) bezeichnet in den chinesischen Heilsystemen (qìgōng und TCM) eine „Höhlung“ oder ein „Loch“, was auf eine Eingangsstelle in die vitale Körperstruktur des Menschen verweist. Xuéwèi bezeichnet den Zugang zu einem vitalbestimmenden „Tunnelsystem“, über das medizinische Stimulationen der vitalen Energie () vorgenommen werden können. Diese „Punkte“ (xuéwèi) stehen allerdings eher für nach innen reichende Verbindungen zu tiefer liegenden Strukturen, über die sich das im Menschen bewegen und beeinflussen lässt. Sie können meist deutlich als kleiner „Spalt“ in der Körperstruktur ertastet werden.

Studien Informationen

Siehe auch: Xuè | Diǎnxuè und Diǎnxué | Kyūsho |

Literatur

  • Werner Lind: Lexikon der Kampfkünste. BSK 2010.
  • Werner Lind: Karate Kumite. BSK 2014.