Okinawa-Inseln

Aus Budopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikel aus: Lexikon der Kampfkünste<br.>Nachbearbeitet von: Werner Lind

Die Okinawa-Inseln (Okinawa shotō, 沖縄諸島) bezeichnen die Kerninseln des früheren Ryūkyū-Königreiches, sind Teil der Ryūkyū-Inseln und gruppieren sich entweder als einzelne Inseln oder als Inselgruppen, um die Hauptinsel Okinawa. Heute sind sie Teil der japanischen Präfektur Okinawa.

Hauptinsel (hontō)

Zugehörige Inselgruppen (shotō)

Gruppe der Keise-Inseln (慶伊瀬島)

Gruppe der Kerama-Inseln (ケラマ諸島)

Zugehörige einzelne Inseln (shima)

Inseln im Norden und Nordwesten von Okinawa

Inseln im Osten von Okinawa

Direkt angrenzende Inseln

Weiter zugehörige Inseln

Studien Informationen

Siehe auch: Präfektur Okinawa | Nansei-Inseln | Ryūkyū-Inseln | Ryūkyū-Königreich

Literatur

  • Werner Lind:Okinawa Karate. Sportverlag Berlin 1998.
  • Werner Lind: Lexikon der Kampfkünste. BSK-Studien 2009.
  • Shoshin Nagamine: The Essence of Okinawan Karate. Tuttle 1976.
  • Richard Kim: The Weaponless Warriors. Ohara 1974.
  • Morio Higaonna: Okinawa Goju ryū. Minamoto Research, 1985.
  • Mark Bishop: Okinawan Karate. A & B Black 1989.
  • Pierre Portocarrero: Tode les origines du Karate do.,Sedirep.
  • George W. Alexander: Okinawa Island of Karate. Yamazato 1991.
  • Kenji Tokitsu: Histoire du Karate do. SEM 1979.
  • Hokama Tetsuhiro: Timeline of Karate History. 2007.

Weblinks