Dōhai

Aus Budopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
120px-Qsicon Ueberarbeiten.svg.png Der Inhalt dieser Seite ist nicht vollständig und muss überarbeitet werden.

Artikel von: Werner Lind
Nachbearbeitet von:

Der Begriff dōhai (同輩) bezeichnet den „gleichaltrigen Kameraden“ in der Dreiteilung (senpai (先輩), kōhai (後輩) und dōhai) im System hai (輩).

Inhaltsverzeichnis

Etymologie und Bedeutung

Das Schriftzeichen (同) bedeutet „gleich“, hai (輩) bezeichnet einen Kollegen oder Kameraden. Die Kombination der beiden kanji bedeuten „gleichgestellter/gleichaltriger Kamerad“. In der jeweiligen Zusammensetzung des Schriftzeichens hai mit den Schriftzeichen kō-, dō- und sen- entstehen die Begriffe kō-hai (der Jüngere), dō-hai (der Gleichaltrige) und sen-pai (der Ältere). Sowohl in der japanischen Gesellschaft als auch in der Ausübung einer Kunst (gei, 芸) ist die Beziehung der „Gleichaltrigen“ (dōhai) zu den „Jüngeren“ (kōhai) und zu dem „Älteren“ (senpai) von entscheidender Bedeutung und regelt die Lern- und Lehrprozesse, wie auch die Etikette (sahō) des Umgangs untereinander. In der genannten Kombination bildet der Begriff hai eine entsprechende Dreiecksbeziehung:

HAI - Kamerad
  • Senpai - der Ältere
  • Kohai - der Jüngere
  • Dōhai - der Gleichaltrige

Studien Informationen

Siehe auch: Hai | Sen | Senpai | Kōhai | Kyūdan |

Literatur

Weblinks