Anandai

Aus Budopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artikel aus: Lexikon der Kampfkünste<br.>Nachbearbeitet von:


Anandai (anan) (jap.: 安南) bedeutet „Frieden (an) im Süden (nan)“, kata des ryūei ryū, möglicherweise benannt nach einem ehemaligen Kaiserreich in Indochina (annam - heute das Kernland von Vietnam). Eine Verbindung zu dem mythischen Chinesen Anan konnte bislang nicht nachgewiesen werden).

Erklärung

Die anan wurde von Norisato Nakaima aus China nach Okinawa gebracht. Die Originalversion verwendet viele offene Handtechniken und komplizierte Systeme des ashi sabaki. Sie wurde aber von Sakumoto Tsuguo vereinfacht und für den Wettkampf aufbereitet. In dieser neuen Version fehlen vielerorts die anspruchsvollen Beinbewegungen, was ein Verlust ihrer eigentlichen Inhalte bedeutet.

Studien Informationen

Siehe auch: Karate | Karate-Kata | Kata bunkai | Studium der Karate-Kata | Geschichte der Karate-Kata | Übung der Karate-Kata | Kata-Liste (Karate) |

Literatur

  • Werner Lind: Lexikon der Kampfkünste. BSK-Studien 2010.

Weblinks